Aktivurlaub an der Ostsee – die schönsten Aktivitäten mit Meerblick

Golfen mit Blick auf das Meer, eine steife Brise im Gesicht und dem unbezahlbaren Genuss einer ausgedehnten Runde mit Freunden über das gepflegte Grün. Oder das befreiende Gefühl, mit dem Fahrrad durch eine grüne Landschaft mit Meerblick zu radeln. Für Sportfreunde gibt es kaum etwas schöneres, als der Gedanke an einen aktiven Urlaub – außer natürlich der Urlaub selbst. Wo lohnt sich ein Aktivurlaub an der Ostsee? Die schönsten Aktivitäten mit Meerblick sind Thema dieses Artikels.

Traumhafte Aussichten: Golfen oder Wandern  am Meer lässt die Herzen von Golffreunden höher schlagen.
© Golfpark Fehmarn

Golf: Grüns mit Meerblick

Stabile Golferzahlen, hunderte Golfplätze - "Bei der Zahl der Golfanlagen bleibt Deutschland auf dem europäischen Festland führend." Dieses Statement gibt der Deutsche Golfverband (DGV) ab und belegt die stabile Mitgliederquote von rund 640.000 anhand der verbandseigenen Statistik für das Jahr 2015. Abgesehen von den im Verband gemeldeten Golfern gibt es noch zigtausende begeisterte Freizeitspieler, so dass die Gesamtzahl deutlich höher sein dürfte.

Das Angebot der verfügbaren Golfplätze in Deutschland ist nennenswert. Im Jahr 2016 waren es 732 Plätze deutschlandweit. Entlang der Ostküste sind rund 20 Golfplätze zu finden, von denen jeder seinen eigenen Reiz hat. Wir stellen die beliebtesten 3 vor.

Trainingskurse sind gerade im Urlaub eine gerne gebuchte Freizeitbeschäftigung.

Golfpark Fehmarn: umgeben von der Ostsee

Entlang der Ostsee gibt es eine ganze Reihe von wunderbaren Anlagen. Aber der Golfpark Fehmarn gehört zu den attraktivsten. Hier lässt sich in schönster Umgebung Golfspielen, und quasi nebenbei Körper, Geist und Seele entspannen. Der Golfplatz wartet mit einer 18-Loch Anlage auf und wird den Anforderungen unterschiedlichster Spieleransprüche gerecht. Der Kurzlochplatz ist für Einsteiger, geübte Hobbygolfer und ambitionierte Amateure geeignet. Zusätzlich besteht eine öffentliche Driving Range allen zur Verfügung, die einmal ausprobieren wollen, ob sie mit Schläger und Golfball zurechtkommen. Eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich, Anmeldung jedoch erbeten. In jedem Bereich haben die Golfer einen Blick über die Ostsee oder den Burger Binnensee. Regelmäßig veranstaltet der Golfpark Turniere, die für alle Golfer offen sind.

Im Golfpark Fehmarn können interessierte Feriengolfer an der Golfakademie spezielle Kurse buchen. Es gibt Einzel- und Gruppenunterricht. Das Angebot reicht vom Schnupperkurs über den Platzreifekurs bis hin zum individuellen Training mit einem Privattrainer. Direkt am Golfpark Fehmarn liegt der Camping- und Ferienpark Wulfener Hals. Er bietet neben attraktiven Ferienhäusern und Appartements am Strand oder Schwimmbad auch Ferienwohnungen am Golfplatz an. Zudem können Golfurlauber in der Ferienanlage Golfarrangements buchen, die zum Beispiel Greenfee, Schnupperkurs oder Platzreifekurs inkludieren. Der Platz ist ganzjährig bespielbar.

Radfahren: Radtouren mit Meerblick

Auch für Radfahrer ist die Ostsee ein richtiges Paradies. So wartet diese mit abwechslungsreichen Landschaften auf und bietet einen Ausblick auf tiefblaue Seen, Fjorde und Felder. Die Radler können aber auch mit ihrem Fahrrad durch anschauliche Fischerdörfer fahren.

Die schönsten Radtouren an der Ostsee

Gerade die Sonneninsel Fehmarn kann mit einigen tollen Radtouren punkten. Bei einer Tour rund um die komplette Insel kann ein toller Meerblick genossen werden. Ein Klassiker ist natürlich aber auch der Ostsee-Radweg, der von Lübeck bis Stralsund führt, die Insel Fehmarn mit einschließt und bei dem Ostseefans die schönsten Küstenabschnitte kennenlernen können. Dieser Radurlaub muss allerdings auf mehrere Tage aufgeteilt werden. Genauso ist es beim Ostseeküsten-Radweg, der kurz vor Flensburg startet und bis nach Rügen führt. Radfahrer passieren bei der gemütlichen Radtour Orte wie Travemünde und Warnemünde und können zum Teil tolle Ausblicke auf die Ostsee genießen. Praktische Tipps für den rund 1.100 Kilometer langen Ostseeküsten-Radweg liefert dieser Artikel. Ebenfalls interessant ist der Gespensterwald an der Ostsee, der ebenfalls ein faszinierendes Fahrrad-Highlight darstellt. In diesem direkt an der Küste gelegenen Wald befinden sich „gespenstisch“ geformte Bäume, die dem Wald einen geheimnisvollen Look verleihen.

Wandern: Wanderwege mit Meerblick

Wer dagegen lieber zu Fuß die Klippen, Promenaden und Wälder der Ostsee erkunden möchte, für den bieten sich die schönen Wanderwege an.

Wanderwege mit Meerblick

Nur wenige führen allerdings direkt am Meer entlang. Besonders empfehlenswert ist daher der Ostsee-Wanderweg, der Teil des europäischen Fernwanderwegs E9 ist und ab Travemünde entlang der Ostseeküste verläuft. So ermöglicht er einen tollen Blick aufs Meer. Die Route von Travemünde bis Ahlbeck ist besonders sehenswert.

Auch Wandern auf Fehmarn kann sehr schön sein und tolle Ausblicke auf das Meer ermöglichen. Am ehesten bietet sich da natürlich der Rundwanderweg an, der etwa 65 Kilometer lang ist und bei dem der Wanderer einmal die komplette Insel umrunden kann. Er führt überwiegend direkt an der Küste entlang und bietet so tolle Meerblicke. Andere Highlights sind zudem der Leuchtturm Flügge, die Hauptstadt Burg sowie das Naturschutzgebiet Grüner Brink oder an der Steilküste zum Leuchtturm Staberhuk. So haben Wanderer hier eine Menge Abwechslung.


Fazit

Die Ostsee bietet sich nicht nur für einen entspannten Badeurlaub an. Auch Leute, die Aktivurlaub bevorzugen, kommen hier voll auf ihre Kosten. Tolle Wander- und Radwege entlang der Küste bieten einen tollen Meerblick. Besonders toll ist es auch, dass man direkt am Meer Golf spielen und dabei die Brise im Gesicht spüren kann.