Winterurlaub an der Ostsee: Lohnt sich das?

Photo 84309480 © Leonid Yakutin | Dreamstime.com

Bei einem Winterurlaub am Meer denken die meisten Menschen direkt an Ferien in südlichen Gefilden. Ein Urlaub an der Ostsee oder Nordsee kommt hingegen nur den wenigsten in den Sinn. Schade eigentlich, schließlich haben Nord- und insbesondere auch Ostsee-Urlaube in den Wintermonaten einen besonderen Charme und viele Vorteile.

Winterurlaub an Nord- und Ostsee als Geheimtipp

In den Monaten Oktober bis März denken die wenigsten an einen Winterurlaub an der Nord- oder Ostsee. Schließlich besteht aufgrund der dortigen Wetterbedingungen kaum eine Chance auf Sonnenbaden im Bikini oder einen Segeltörn. Was viele jedoch vergessen: Zwar lässt sich an der Ostsee in den Wintermonaten tatsächlich keine Zeit im Bikini am Strand verbringen. Dennoch bieten sowohl die Nord- als auch die Ostseeregion gerade in den Wintermonaten viele Highlights. Tolle Ausflugsziele und Naturlandschaften lassen sich im Winter nämlich ganz neu entdecken.

Dabei ist es besonders interessant, die vielen schönen Orte bei anderem Klima und mit einer Extraportion Gelassenheit und Ruhe zu entdecken. Allerdings macht sich das geringere Besucheraufkommen nicht allein durch mehr Platz und Ruhe bemerkbar. Vielmehr sind auch die Preise niedriger: Von Ferienhaus bis Ferienwohnung Holland, beliebte Ferienorte an der Ostsee sowie die Nordseeregionen profitieren von diesen und weiteren Vorteilen gleichermaßen.

Mehr Ruhe in den Wintermonaten

Gerade an der Ostsee locken in den Sommermonaten viele traumhafte Sandstrände. Sie laden zum Flanieren, Baden und Sonnen ein. In den Wintermonaten sieht das allerdings nicht wirklich anders aus. Zwar zieht es wohl nur die hartgesottenen auch im Winter ins Wasser. Nichtsdestotrotz laden die vielen schönen Seebäder und Luftkurorte zum Verweilen ein.

Im Winter zeigt sich die atemberaubenden Küstenlandschaft an der Ostsee besonders beeindruckend. Anders als im Sommer müssen die großen und kleinen Inseln der Region allerdings nicht mit unzähligen Badeurlaubern und Touristen geteilt werden. Stattdessen bietet sich in den Wintermonaten die Gelegenheit, die einzigartige Natur ohne Getümmel zu genießen.

Günstigere Unterkünfte sogar für Kurzurlauber

Wer sich in der Nebensaison einen Urlaub am Meer gönnen möchte, profitiert nicht nur von mehr Ruhe. Auch Ferienhäuser, Hotels und andere Unterkünfte sind dann wesentlich günstiger. Sogar für Kurz- und Wochenendurlauber bieten viele Hotels und Pensionen preisgünstige Arrangements an. So werden auch die im Sommer recht teuren Genuss- und Wellnessurlaube deutlich erschwinglicher.

Insbesondere in der Zeit vor Weihnachten und von Januar bis März profitieren Urlauber an Nord- und Ostsee von günstigeren Preisen. So bieten sich ideale Gelegenheiten, das Angebot von Wellness- und Luxushotels einmal zum Schnäppchenpreis zu testen.

Den idealen Strandspaziergang gibt es nur im Winter

Wenn die Sommerurlauber ausbleiben, wird es an der Ostsee ruhiger. Selbstverständlich mindert das aber den Erholungswert eines Urlaubs am Meer nicht. Im Gegenteil: Ab Mitte Oktober lassen sich erholsame Strandspaziergänge sogar noch intensiver genießen. Allerdings liegt das nicht allein daran, dass die schönen Sandstrände oft menschenleer sind. Auch die Natur zeigt sich in der Winterzeit besonders beeindruckend und von einer neuen Seite.

Warm eingepackt und mit dem richtigen Schuhwerk ausgestattet sind nämlich auch Wind und Wetter einzigartig schön. Strandlandschaften, Wälder und Dünen lassen sich so von einer ganz neuen, aber nicht minder schönen Seite kennenlernen.

Winterliche Küstenlandschaften

Berglandschaften, die sich schneebedeckt präsentieren, sind den meisten aus Süddeutschland bekannt. Nur die wenigsten kennen allerdings ein angefrorenes Meer mit vereisten Buhnen. Und auch die feinen Dünengräser, die in den Sommermonaten im Wind wehen, haben nur die wenigsten schon einmal vereist gesehen. Höchste Zeit also, um diese charmante Seite der Ostseeküste im Winter einmal zu erleben.

Badespaß gibt es auch in den Wintermonaten

Zugegebenermaßen ist ein Bad in der Nord- oder Ostsee während der Wintermonate wohl nur etwas für hartgesottene Urlauber. Nichtsdestotrotz ist es problemlos möglich. Insbesondere in zahlreichen Urlaubsorten an der Ostsee ist das sogenannte Eisbaden eine echte Tradition. Befinden sich die Lufttemperaturen im einstelligen Bereich, stürzen sich hartgesottene Badefans dabei in die Fluten

Jedoch muss sich nicht jeder, der auch im Winter auf Badespaß aus ist, ins eiskalte Meer springen. Schließlich bietet sich die Gelegenheit für angenehm warmen Badespaß gerade an der Ostsee in vielen Erlebnisbädern, Hotelpools und Thermen.

Urlauber mit Hund können fast alle Ostseestrände im Winter mit dem Vierbeiner erkunden.

Hier ist es im Winter am schönsten

Im Winter, wenn sich Eisschollen am Strand auftürmen, ist gerade die Ostseeküste besonders reizvoll. Ob auf der Insel Rügen, auf Usedom oder andernorts an der Ostsee: Ein Besuch lohnt sich garantiert auch im Winter. Allerdings gibt es ein paar Orte, die im Winter besonders prädestiniert für einen Besuch sind.

Winter in Scharbeutz und an der Lübecker Bucht

Ein winterlicher Kurzurlaub an der Lübecker Bucht ist gerade bei Besuchern mit Hund besonders beliebt. In den Wintermonaten haben Besucher mit Hund nämlich die Möglichkeit, fast alle Strandabschnitte mit ihrem tierischen Gefährten zu erkunden. Außerdem locken auch viele interessante Winter-Events Besucher an.

In Scharbeutz lässt sich im Februar beispielsweise der Fackelwanderungen beiwohnen. Bei der Veranstaltung „Dünenmeile on Ice“ wiederum lassen sich hervorragend ein Glühwein, Sanddorntee und warme Mutzen genießen. Außerdem wird die Scharbeutzer Eislaufbahn am Seebrückenvorplatz regelmäßig zu einem echten Winter-Highlight. Das liegt nicht zuletzt daran, dass hier winterlicher Budenzauber auch in der kalten Jahreszeit für gemütliche Geselligkeit sorgt.

Winter in Rostock-Warnemünde

Urbanes Treiben und winterliche Ostsee-Ausblicke lassen sich in Rostock-Warnemünde miteinander verbinden. Schließlich lädt das einstige Fischerdorf Warnemünde mit klarer Luft und viel Sehenswerten auch im Winter zum Bummeln ein. Restaurants und urige Kneipen machen es außerdem nicht schwer, einen passenden Ort zum Einkehren zu finden. Und das Beste daran: Fangfrischer Fisch wird hier sogar im Winter serviert.

Im Winter auf Fehmarn

Gerade im Winter ist die Insel Fehmarn ein hervorragendes Reiseziel. Winterliche Häfen, romantische Fischerdörfer und Landschaftsschutzgebiete garantieren auch in der kalten Jahreszeit Erholung pur. Außerdem ist das Stadtleben in der Ortschaft Burg selbstverständlich auch im Winter nicht minder anziehend.

 

Kitesurfen an der Ostsee

Kitesurfen an der Ostsee

Sie wollen Kitesurfen an der Ostsee und sind auf der Suche nach hilfreichen Informationen? Bei uns erhalten Sie einen Einblick in den neuen Trendsport.

 

Radfahren an der Ostsee

Radfahren an der Ostsee

Die Ostsee ist ein Paradies für Radfahrer. Wir verraten Ihnen, welche Möglichkeiten für Radtouren zur Verfügung stehen und stellen den Ostseeküstenradweg vor.

 

Segeln auf der Ostsee

Segeln auf der Ostsee

Die Ostsee gilt als ideales Segelrevier. Bei uns erfahren Sie, welche Besonderheiten mit dem Segeln auf der Ostsee einhergehen und welche Highlights Sie erwarten.

 

Golfanlage `Zum Fischland´"

`Zum Fischland´

Ihr Golfspiel am Tor zum Fischland. Die Golfanlage, am Tor des Fischland-Darss-Zingst, wurde von dem Amerikaner Tony Ristola konzipiert und realisiert.

 

Sehenswürdigkeiten an der Ostsee

Sehenswürdigkeiten an der Ostsee

Hier stellen wir Ihnen eine Auswahl an Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen an der deutschen Ostseeküste vor.

 

Ferienhäuser an der Ostsee

Ferienhäuser an der Ostsee

Die schönsten privaten Ferienhäuser an der gesamten Ostseeküste lassen sich hier leicht finden und sofort mieten.