7 Ferienwohnung-Gestaltungstipps für zufriedene Gäste

Photo 10171080 © Lmphot | Dreamstime.com

Es sind eigentlich nur ein paar Tipps und Tricks, die Sie beherzigen sollten, um ein perfekter Gastgeber zu werden. Komfort verträgt sich übrigens sehr gut mit Funktionalität und mit praktischen Lösungen. Die Ausstattung der Ferienwohnung muss funktional und dennoch ansprechend sein. Wie das geht, das möchten wir Ihnen in sieben Punkten schildern.

Über BestFewo vermieten Eigentümer ihre Ferienwohnungen und Häuser an Urlauber. Mit nur ein paar Klicks können Sie sich online registrieren und Gastgeber auf Bestfewo.de werden. Wenn Sie einige wichtige Aspekte bei der Einrichtung und Ausstattung Ihrer Ferienwohnung beachten, dann werden Ihre Gäste immer wieder bei Ihnen buchen.

Tipp Nr. 1: Einrichtung: Farben und Dekor

Gäste, die eine Ferienwohnung zum ersten Mal mieten, haben bestimmte Erwartungen. Diese Erwartungen gilt es zu erfüllen. Bei der Auswahl der Farben beschränken Sie sich am besten auf zarte, dezente Töne. Denn grelle Farben passen nicht zu einer Ferienwohnung oder zu einem Appartement. Was die Einrichtung betrifft, so ist darauf zu achten, dass raumsparende Lösungen bevorzugt werden. Auf diese Art wird mehr Fläche gewonnen und es wirkt immer alles aufgeräumt. Selbstverständlich sind bei der Einrichtung immer alle Vorschriften bezüglich der Verkehrswege und Rettungswege zu beachten. Wer renoviert, sollte diesen Punkt immer im Auge haben. Die Farben der Wände bzw. der Tapeten sollten Ton in Ton mit denen der Möbel gehen.

Tipp Nr. 2: Einrichtungsstil und Funktionalität vereinbaren

Der Einrichtungsstil der Ferienwohnung kann gut mit Funktionalität vereinbart werden. Da gibt es insbesondere nachhaltige und langlebige Lösungen, die den günstigeren eventuell vorzuziehen sind. Die Ferienwohnung soll gemütlich, praktisch und dennoch edel eingerichtet und ausgestattet sein. Das lässt sich mit dem Werkstoff Holz sehr gut erreichen, denn er ist vielseitig, langlebig und er passt zu sämtlichen anderen Materialien. An die Umwelt sollte in der heutigen Zeit ganz besonders gedacht werden. Daher greifen immer mehr Vermieter von Ferienwohnungen zu Holz und zu anderen natürlichen Baumaterialien. Staubfänger haben in der Ferienwohnung übrigens nichts zu suchen. Es genügt, freundlich, aber sparsam und bedacht zu dekorieren. Freie Ecken und Nischen sollten Sie auf jeden Fall vermeiden.

Tipp Nr. 3: Das gepflegte Badezimmer - Armaturen, Kacheln und Fliesen

Dem Badezimmer gilt immer ein ganz besonderes Augenmerk. Bei seiner Einrichtung muss nicht nur auf stabile Armaturen geachtet werden. In vielen Bädern befinden sich seit Jahrzehnten Kacheln, die diesen Namen eigentlich nicht verdienen. Wer sowieso Renovierungsarbeiten plant, der sollte die Badezimmer samt ihren Kacheln und Fliesen nicht vergessen. Das gepflegte Badezimmer, in dem der Gast sich wohlfühlt, muss keine Unsummen kosten. Aber braune oder grüne Kacheln mit Dekor aus den Siebzigern haben in einer modernen und zeitgemäßen Ferienwohnung nichts mehr zu suchen. Außer man entscheidet sich dafür, eine ganze Wohnung im Stil der Siebziger einzurichten. Das kommt aber eher selten vor.

Tipp Nr. 4: Bilder und weitere Dekoration

Selbstverständlich sollte die Ferienwohnung dekoriert sein. Allerdings sollten Sie das mit Bedacht tun und nicht die ganze Wohnung mit Dekorationsartikeln ausstatten. Ein paar schöne Drucke, dezente Tapete und ein paar Vasen mit frischen Blumen machen die Ferienwohnung freundlich und einladend. Was die Auswahl der Bilder betrifft, so kann ein wenig Kunstverständnis und Sinn für Schönes nichts schaden. In diesen Fällen kann ein Innenarchitekt oder ein Kunstkenner weiterhelfen. Kitsch und Plastik sollten in der Ferienwohnung weitgehend vermieden werden.

Tipp Nr. 5: Der Willkommensgruß samt aktuellen Events und Ausflugstipps

Wenn Gäste anreisen, dann erwarten sie auf jeden Fall einen kleinen Willkommensgruß. Es gehört einfach zum guten Ton eines jeden Besitzers einer Ferienwohnung, den Gast standesgemäß zu begrüßen. Der Willkommensgruß kann aus einer Süßigkeit oder einer Schale mit Obst bestehen. Idealerweise entscheiden Sie sich für etwas Obst, eine kleine Süßigkeit und ein paar Blumen. Das sind keine großen Investitionen, aber sie verfehlen ihre Wirkung nicht. Selbstverständlich liegt eine Karte mit einem "Herzlich willkommen" bereit. Auch Flyer mit den besten Ausflugstipps und Events legen wir für unsere großen und kleinen Gäste hinzu. Was die Flyer angeht, so sollten diese immer auf dem neuesten Stand sein. Es ist nämlich sehr enttäuschend, stundenlang zu einer Aussichtsplattform zu wandern, die dann geschlossen ist. Auch was die Öffnungszeiten von Schwimmhallen und Thermen angeht, sollten Vermieter immer für aktuelle Information ihrer Gäste sorgen.

Tipp Nr. 6: Bester Service und absolute Sauberkeit

All diese Bemühungen runden wir durch besten Service und durch absolute Sauberkeit ab. Wir müssen im Bereich Vermietungen von Ferienwohnungen immer an alles denken. Sind die Sonnenschirme sauber und ist das Geländer der Terrasse abgewaschen? Befinden sich irgendwo, wenn auch in den kleinsten Ritzen, Haare oder Staubpartikel? Ein Wort auch noch zum Service, den es für Ferienwohnungen in ganz unterschiedlicher Art und Weise gibt: Lieber zu viel Service als auch nur ein bisschen zu wenig! Vermieter von Ferienwohnungen können sich eine finanzielle Basis schaffen, wenn einige ihrer Gäste jedes Jahr wiederkommen.

Tipp Nr. 7: Treue Gäste und das Geschenk für die Abreise

Die heimelige Atmosphäre der Ferienwohnung möchten manche Gäste auch im folgenden Jahr nicht missen. Es sind treue Gäste, die vielleicht schon seit Jahrzehnten immer wieder kommen. Ob Gäste aber nun schon seit Jahren immer wieder buchen oder ob sie zum ersten Mal im Haus waren: Auch bei der Abreise sollten Sie all Ihren Gästen eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen. Vielleicht geben Sie ihnen etwas Proviant für die Heimreise mit oder Sie bedenken sie mit ein paar Fotos des Hauses. Ein kleines Geschenk für die Abreise tröstet die Gäste darüber hinweg, dass die Ferien jetzt bald ein Ende haben. Viele von ihnen werden traurig und ernüchtert sein, dass die schöne Zeit sich jetzt bereits ihrem Ende zuneigt. Verabschieden Sie Ihre Gäste immer so, dass sie auch wirklich gerne wiederkommen.