Urlaub im Mobilheim an der Ostseeküste

Urlaub im Mobilheim an der Ostseeküste

Urlaub im Mobilheim an der Ostseeküste

Die herrliche Ostseeküste mit ihren Sandstränden und beschaulichen Ortschaften ist ein Traumziel für viele Reisende geworden. Wer sich nicht für das Hotel oder Ferienhaus entscheidet, kann einen Urlaub im Mobilheim in Betracht ziehen, die zahlreiche Campingplätze als alternative Übernachtungsmöglichkeit zum Wohnmobil und Zelt in das Portfolio mit aufgenommen haben. Diese Unterkünfte wissen mit einer komfortablen Ausstattung zu begeistern und eignen sich für einen Ostseeurlaub zu jeder Jahreszeit. 

Die facettenreiche Ostseeküste liefert zahlreiche Gründe einen Urlaub am Meer zu verbringen. Ein großer Pluspunkt sind sicherlich die kilometerlangen Sandstrände, die einen leichten Einstieg ins Wasser ermöglichen. Familien mit Kindern oder auch Hundebesitzer finden hier ideale Bedingungen vor, um herrliche Stunden am Strand mit Wasserspaß verbringen zu können. Hinzu kommt, dass sich Besucher dem Charme der kleinen Dörfer und Ostseebäder nicht entziehen können. Mit sehr viel Liebe zum Detail wurden letztere aufwendig restauriert und sind zu wahren Schmuckstücken der berühmten Bäderarchitektur geworden. Flanierend auf der der Strandpromenade können sich Urlauber den kulinarischen Genüssen der Restaurants und Fischständen hingeben oder einfach nur den Blick aufs Meer genießen.

Mobilheimurlaub als Alternative zu Zelt, Wohnmobil und Wohnwagen

Camper haben die Ostsee längst für sich entdeckt. Entlang der gesamten Küste existiert eine große Auswahl an Campingplätzen, die mit naturnahen Stellplätzen und gästefreundlicher Ausstattung überzeugen können. Camping hat ohnehin in den vergangenen Jahren einen unglaublichen Boom erfahren, sodass gerade in den Sommerzeiten eine rechtzeitige Reservierung notwendig ist, um einen Stellplatz für das eigene Gefährt zu erhalten. Wer auf die Vorzüge eines Campingplatzes nicht verzichten möchte, aber kein eigenes Reisemobil hat und nicht gerne im Zelt nächtigt, könnte sich für einen Mobilheimurlaub entscheiden.

Was zunächst aufgrund der Definition eines Mobilheims etwas abenteuerlich erscheint, ist in Wahrheit ein sehr komfortabler Aufenthalt in einer festen Unterkunft. Ursprünglich wurden als Mobilheime entsprechende Unterkünfte bezeichnet, die mindestens über eine Achse mit mindestens zwei Rädern verfügen. Diese einstige Verwendung des Begriffs kann auf die Mobilheime der Moderne nicht mehr angewandt werden, denn im Tourismus- und Campingbereich ist ein Mobilheim zu einem Synonym für Chalet oder Bungalow geworden. Nur noch selten sind die Mobilheime wirklich bewegbar und könnten auf Wunsch an einen anderen Ort verfrachtet werden. 

Urlaub im Mobilheim an der Ostseeküste

Die Suche nach einem Mobilheim an der Ostsee dürfte nicht sonderlich schwerfallen. Gleich mehrere Campingplätze in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein haben schöne Mietunterkünfte auf ihren Anlagen gebaut. 

Camping- und Ferienpark Wulfener Hals

Der ADAC-Superplatz mit fünf Sternen direkt am Wulfener Hals an der Ostseeküste von Schleswig-Holstein ist ein perfekter Anlaufpunkt für einen Mobilheimurlaub. Neben seiner perfekten Lage am Meer ist es vor allem die Ausstattung, die seine Gäste so begeistert. Eine Beauty-Abteilung, ein Freibad, eine Sauna und ein Whirlpool finden bei Wellnessliebhabern großen Anklang, während sich Aktive beim Beachvolleyball, Minigolf, Bogenschießen, Fitness, Tauchen und Kiten verausgaben können. Dank Fahrrad- und Bootsverleih sowie den geführten Ausritten sind Erkundungstouren in die umliegende Landschaft niemals langweilig. Der Camping- und Ferienpark Wulfener Hals verfügt über einen Vielzahl von Mobilheimen mit eigener Küche, einem Schlafbereich, Dusche und WC, die für eine unterschiedliche Anzahl an Personen buchbar sind. 

Ostseecamping Familie Heide

Ein weiterer ADAC-Superplatz, der hohe Maßstäbe mit seiner Ausstattung und Lage setzt, ist das Ostseecamping Familie Heide in Waabs. Er macht seinem Namen alle Ehre mit einem umfassenden Angebot für Familien mit Kindern, die sich dank Indoor- und Abenteuerspielplatz, Animation und einem eigenen Sanitärbereich bestens aufgehoben fühlen dürften. Die Sportmöglichkeiten und das Leihangebot für Fahrräder und Boote eröffnet auch hier eine flexible und unterhaltsame Freizeitgestaltung abseits des schönen Ostseestrandes. Mit seinen großzügigen Mobilheimen hat das Ostseecamping Familie Heide eine lohnende Alternative zum Wohnmobil oder Zelt geschaffen. Gäste können in ihrem Urlaub die Vorteile von Campingplatz und festen Unterkünften miteinander vereinen.

Urlaub an der dänischen und schwedischen Ostseeküste

Urlaub an der Ostseeküste muss sich keinesfalls auf Deutschland beschränken. Dänemark und Schweden erweisen sich ebenso als attraktive Reiseziele, die mit Mobilheimen an der Ostsee aufwarten können. Exemplarisch dafür steht dieser Campingplatz: 

Camping Svalereden

Das Camping Svalereden in Nordjütland bei Frederikshavn verfügt neben seinen klassischen Stellplätzen für Wohnmobile und Wohnwagen auch über Mobilheime. Mit Blick auf das Meer lassen sich hier wunderbare Tage in Dänemark verleben. 

Wer den Süden von Schweden bevorzugt, könnte im herrlichen Blekinge einen Halt einlegen. Bei Pukavik liegt das Alholmens Bad & Camping mit seinem sehr naturnahen Ambiente. Bei den Mobilheimen handelt es sich um sogenannte „Stugor“ – kleine Mietunterkünfte für zwei bis vier Personen mit Betten, einer kleinen Küchenzeile mit Kühlschrank und TV. Der wunderbare Blick aufs Meer ist vielversprechend und herrlich idyllisch.

Diese kleine Auswahl an Campingplätzen mit Mobilheimen zeigt, dass diese sich als Mietunterkünfte längst etabliert haben. Vielleicht einfach mal ausprobieren, wenn es das nächste Mal an die Ostsee geht.