×

Familienurlaub an der Ostsee

Während der COVID-19-Pandemie war an Urlaub in die beliebtesten Destinationen der Welt nicht zu denken. Die meisten Länder in Europa, Asien oder Amerika hatten ihre Grenzen geschlossen. Für die meisten Familien blieb nur noch der Urlaub im eigenen Land. Viele Reisende haben in dieser Zeit die Ostsee für sich neu entdeckt. Auch jetzt steht ein Familienurlaub an der Ostsee weiterhin hoch im Kurs.

Wunderschöne Strände und historische Seebäder- die Ostsee hat Familien einiges zu bieten

Die deutsche Küste an der Ostsee erstreckt sich über die Bundesländer Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Inklusive Flussmündungen und Inseln hat alleine die Küste von Mecklenburg-Vorpommern eine Länge von etwa 1900 Kilometer. In vielen Reiseführern oder auch bei Travel Shop 24 werden die teilweise historischen Badeorte und Seebäder als die "deutsche Riviera" beworben. Besonders beliebt bei Familien sind die schönen Inseln. Dazu zählen in der Ostsee:

- Insel Rügen

- Insel Usedom

- Hiddensee

- Fehmarn

Außer Fehmarn in Schleswig-Holstein liegen alle weiteren Inseln im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Alle Inseln sind ideal für den Familienurlaub an der Ostsee. Es gibt kilometerlange Sandstrände und das Meer ist an vielen Stellen sehr seicht. Außerdem gibt es weniger Strömungen und der Wellengang ist niedriger als an vielen Teilen der Nordsee. Ein besonderes Plus für Familien ist, dass es an der Ostsee keine Gezeiten gibt. Das Wasser ist also immer da und hat in den Sommermonaten eine Temperatur von 18 bis 20 °C.

Die Seebäder locken ihre Gäste mit familienfreundlichen Hotels und Ferienwohnungen

Nicht jede Familie möchte den Urlaub auf einer Insel verbringen. Da es an der Ostsee auch zahlreiche Seebäder direkt an der Küste gibt, ist auch hier ein Familienurlaub problemlos möglich. Besonders beliebt bei Familien mit Kindern sind zum Beispiel Sonderburg, Laboe, Heiligenhafen oder Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein. Die schönen und kinderfreundlichen Seebäder sind nicht weit von den Städten Flensburg, Kiel oder Lübeck entfernt. In Mecklenburg-Vorpommern locken Wismar, Kühlungsborn, Graal-Müritz, Stralsund, Greifswald und Zinnowitz. In den Städten und Seebädern stehen familienfreundliche Hotels zur Verfügung, die oftmals auch damit werben, dass Haustiere willkommen sind. In den Regionen bieten meist private Vermieter auch Ferienwohnungen oder Ferienhäuser an. Dadurch lässt sich der Urlaub an der Ostsee besonders individuell gestalten. Wer in der Hauptreisezeit von Anfang Juni bis Ende August reisen möchte, muss allerdings sehr früh buchen oder reservieren.

Die Anreise an die Ostsee ist mit dem Auto, Zug oder Flugzeug möglich

Wer im Süden, Westen oder Osten Deutschlands wohnt, stellt sich mit Sicherheit die Frage, wie die Anreise an die Ostseeküste am einfachsten ist. Das Auto ist für die Anreise nach Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern nach wie vor am beliebtesten. Besonders vorteilhaft ist, dass Familien alles, was wichtig ist und ins Auto passt, in den Urlaub mitnehmen können. Wer zum Beispiel aus München oder Stuttgart anreist, muss allerdings wissen, dass die Fahrt zwischen 8 und 10 Stunden dauern kann. Entspannter ist die Anreise mit dem Zug oder mit dem Flugzeug. Zeitlich macht die Anreise mit der Bahn oder dem Flieger aber fast keinen Unterschied. Wer mobil sein möchte, muss sich dann einen Mietwagen buchen.

Folgende Reportagen könnten Sie auch interessieren:

Ostsee im Winter

Ostsee im Winter

Ferienwohnung an der Ostsee kaufen

Ferienwohnung an der Ostsee kaufen

Ostsee-Urlaub für Dummies

Ostsee-Urlaub für Dummies

Die Unterwasserwelt der Ostsee

Die Unterwasserwelt der Ostsee

Ferienhäuser an der Ostsee

Ferienhäuser an der Ostsee

Genießen Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte an der Ostsee, wie zum Beispiel Rügen, Usedom, Fischland-Darß-Zingst, Fehmarn, der Schlei, der Lübecker Bucht, der Wismarer Bucht, der Insel Poel, dem Timmendorfer Strand oder der Kieler Förde.

Ferienhäuser an der Ostsee