?>

Die Ostsee gewinnt mehr und mehr an Reisezielpotential

Die Zeiten, in denen man lange Flugstrecken auf sich nehmen musste, um weite, unberührte Strände und Meeresrauschen zu finden, sind schon längst vorbei. Denn die Heimat mit der bekannten Ostseeküste hat unglaublich viele schöne Seiten zu bieten und lädt zum Verweilen ein. Dabei kann man neben einem erholsamen Strandurlaub auch noch andere tolle Aktivitäten entdecken und ausüben. Diese erstrecken sich über viele beliebte Urlaubsorte, welche entlang der Ostseeküste angesiedelt sind. Mit uns finden Sie Ihr Traum Ferienhaus an der Ostsee für Ihren Urlaub. 

Bekannteste Orte mit Wiedererkennungswert

Die folgende Auflistung zeigt nur einen Bruchteil an sehenswerten Orten entlang der schönen Ostseeküste:

  • Warnemünde: Dieses ehemalige Fischerdorf gehört zur Hansestadt Rostock. Der Warnemünder Strand gilt als besonders sehenswert, denn er verfügt über die Art Strand, den man sonst nur in der Karibik vermuten würde. Puderzucker-Sand ist das Markenzeichen des beliebten Badeortes. Schön wäre es auch, wenn das Wasser Mittelmeertemperaturen vorweisen könnte, aber dem ist leider nicht so. Hier muss man sich auf etwas kühlere Temperaturen einstellen. Vom Meer aus zurückblickend kann man die tolle Aussicht auf die Steilküste und die Küstenwälder genießen. Auch die Rostocker Heide und die wunderhübsche Altstadt sind sehenswerte Anlaufstellen.
  • Sellin: Wer einmal Sellin besucht hat, kam nicht an der Selliner Seebrücke vorbei. Sie ist das Wahrzeichen von Rügen und ist ein beliebter Anlaufpunkt für alle Touristen, aber auch die Einheimischen halten sich hier gern auf, um auf der Brücke oder am direkt anliegenden Strand zu verweilen. Heiratswillige können sich sogar auf der Selliner Seebrücke im, mit atemberaubenden Bäderarchitektur gebautem Holzhaus trauen lassen. Unterwasserwelt-Interessierte können am Ende der Selliner Seebrücke in eine Tauchgondel einsteigen und die Ostsee von unten bestaunen.
  • Binz: Ebenso auf Rügen, wie Sellin, liegt dieser beliebte Urlaubsort. Binz bietet ein tolles Strand-Panorama, welches man von unzähligen Restaurants aus genießen kann.
  • Zingst: Dieser Ort an der Ostsee kann sich ebenfalls sehen lassen. Wer pure Natur liebt, kann sich hier beim Anblick der tollen Landschaft gar nicht satt sehen. Natürlich verfügt Zingst ebenfalls über einen schönen Strand. Eine besondere Empfehlung ist es, Zingst im Herbst zu besuchen. Denn dann rasten unzählige Kraniche in der gesamten Umgebung und können beobachten werden.
  • Stralsund: Bekannt ist die Hansestadt Stralsund als „Tor zur Insel Rügen“. Geprägt ist diese anschauliche Stadt durch imposante Brücken und aufwendigen Bauten der Backsteingotik. Die Stadt liegt direkt am Wasser und kann eine beeindruckende Geschichte nachweisen, die es heißt bei einem Besuch zu entdecken.

Die Ostsee als Aktivitätenmagnet

Die meisten wissen, dass die Ostsee, im Gegensatz zu Ihrer stürmerischen Schwester der Nordsee, viel ruhiger ist. Dies lädt auch zu sommerlichen Sportaktivitäten ein. Zum Beispiel kommen hier Freunde des Radsportes voll und ganz auf ihre Kosten. Es gibt einen 73 km langen Radweg von Flensburg nach Kappeln und einen 103 km langen Radweg von Greifswald nach Heringsdorf. Zum anderen könne Freunde des Laufsportes sich besonders freuen. Denn im Gegensatz zu der Nordsee erwartet hier einen selten ein extremer Gegenwind, der das Laufen unangenehm erschwert.

Campingurlaub der besonderen Art

Ebenfalls empfehlenswert sind die Campingplätze, die, an der gesamten Ostseeküste verteilt, angesiedelt sind. Hier findet man, von der alternativen Waldanlage bis hin zu lukrativ ausgebauten Standplätzen, alles. Es ist so beliebt an der Ostsee, dass viele Camper ihre Campingwagen sogar dauerhaft auf einem Stellplatz lassen, damit der Urlaub an der Ostsee mehrmals im Jahr genossen werden kann.

Die Ostsee - Eine Reise wert

Die 7.080 km lange Ostseeküste ist auf jeden Fall eine Reise wert. Gesäumt ist diese tausende Meter lange Küste mit kleinen Inseln und wunderschönen Buchten. Wer eine Reise an die Ostseeküste plant, findet hier garantiert etwas auf seinen Geschmack zugeschnittenes. An der Ostseeküste gibt es noch vieles zu entdecken. Die deutsche Ostseeküste an sich ist „nur“ rund 470 km lang. Die Küsten erstreckt sich weiter nach Polen, Litauen, Lettland, Estland, Dänemark, Schweden und Finnland.

Die Ostsee nicht nur als Seelentherapie

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass ein Strandurlaub die reinste Erholung ist und nachweislich Stress abbauen kann. Aber nicht nur der Stressfaktor wird abgebaut, auch angeschlagene Nasenschleimhäute werden durch die salzhaltige Luft gereinigt. Ebenso das Bad in dem salzreichen Wasser ersetzt jede teure Nasendusche, denn der Salzgehalt in der Ostsee beträgt 3,5 Prozent. Dies ist zwischen 2- und 10-fach höher als der Salzanteil in der Ostsee.

Raus aus dem Alltagsstress, rein in die Erholung. Mindestens einmal im Jahr sollte zum Wohle des Allgemeinzustandes die Ostseeküste besucht werden.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub an der Ostsee

Ferienhaus-Urlaub an der Ostsee

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten der Ostsee. In Rügen, Usedom, Fischland-Darß-Zingst, Fehmarn, Schlei, Lübecker Bucht, Wismarer Bucht, Insel Poel, Timmendorfer Strand oder in der Kieler Förde.

Ferienhäuser an der Ostsee

Rügen

Rügen

Schönberg

Schönberg

Sierksdorf

Sierksdorf

Timmendorfer Strand

Timmendorfer Strand