×

Unvergessliche Erinnerungen für Zuhause - Die schönsten Fotospots an der Ostsee

Die Ostsee zählt zu den beliebtesten Urlaubsgegenden innerhalb Deutschlands. Ob auf den Inseln Fehmarn, Rügen und Usedom oder von Flensburg bis Greifswald. Die malerischen Küsten locken jährlich Hunderttausende Touristen an. Doch die Gegend rund um die Ostsee hat noch deutlich mehr als nur das Meer zu bieten. Es gibt einige Fotospots, die vor allem dank Social Media weltbekannt geworden sind. Als zauberhafte Erinnerung an den eigenen Urlaub im Ferienhaus an der Ostsee sollten einige davon während des Aufenthalts unbedingt besucht werden.

Die Seebrücke in Sellin

Auf den ersten Blick erinnert die beeindruckende Seebrücke in Sellin ein bisschen an ein Märchenschloss. Das Brückenhaus ragt über der Ostsee und scheint mit dem weißen Sandstrand und dem tiefblauen Meer zu verschmelzen. Die Seebrücke hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Nach dem Bau im Jahre 1906 waren die Pfeiler immer wieder dem unbarmherzigen Sturm und dem Eisgang an der Ostsee ausgesetzt. 1974 waren die Schäden so schlimm, dass das damalige Tanzlokal gesperrt werden musste. Ende der 1970-er-Jahre verschwand das beeindruckende Gebilde ganz aus der Küstenlandschaft. Kurz vor der Jahrtausendwende war der Neubau dann abgeschlossen. 

Auch heute gibt es noch die Himmelsleiter, die das Brückenhaus mit der 394 Meter langen Seebrücke verbindet. Sowohl tagsüber, aber vor allem während der Abendstunden ist die Selliner Seebrücke ein bezauberndes Fotomotiv. Wenn die untergehende Sonne den Himmel in Orange Töne färbt und die zahlreichen Lichter des Stegs funkeln, entfaltet die Ostsee ihre volle Magie. Um hier ein traumhaftes Bild schießen zu können, braucht es keine große Fotografie-Kunst.

Urlaubserinnerungen richtig in Szene setzen

Heutzutage werden die meisten Fotos digital gespeichert. Ob auf dem Smartphone, am PC oder direkt auf der Kamera. Von hier aus lassen sich die Bilder schnell anzeigen, einfach sortieren und per Diashow wiedergeben. Die schönsten Urlaubserinnerungen haben aber nicht nur im Herzen einen ganz besonderen Platz verdient. Gemeinsame Selfies und Fotos von beeindruckenden Sehenswürdigkeiten können ausgedruckt und in einem individuellen Bilderrahmen auf den Nachttisch gestellt oder an die Wand gehängt werden.

Der Gespensterwald bei Nienhagen

Nicht nur an Halloween lohnt sich ein Besuch im Gespensterwald bei Nienhagen. Denn die ganz besonderen Bäume sind auch das restliche Jahr über absolut sehenswert. Durch die Gischt des Meeres und dem starken Wind an der Ostseeküste beginnt die Baumkrone erst weit oben in den Bäumen. Die Eichen, Eschen und Buchen in Nienhagen haben daher eine ganz charakteristische Form. 

Angst muss man hier aber natürlich nicht haben. Bei einem Spaziergang durch den Wald oder entlang des Strandes lassen sich die einzigartigen Baumformationen vor allem bei gutem Wetter bestaunen. Für das perfekte Foto lohnt sich auch hier ein Besuch zum Sonnenuntergang. Dann fallen die Lichtstrahlen durch die Baumstämme in Strandnähe. Gruselig wird das Foto vor allem bei Nebel. Wenn dichte Schwaden durch den Gespensterwald ziehen, bekommt die Kulisse noch einmal einen ganz besonderen Charakter.

Video: Fototour Gespensterwald Nienhagen

Die Rügener Kreidefelsen

Die Kreidefelsen auf der Insel Rügen sind möglicherweise eines der bekanntesten Ostsee-Motive. Wer den Urlaub in einem Ferienhaus auf Rügen verbringt, muss hier schon fast ein Erinnerungsfotos schießen. Der Nationalpark Jasmund ist aber nicht nur für die Ostsee-Region etwas ganz Besonderes. Die Kreidefelsen gelten als bedeutendes Naturwunder in Deutschland. Seit 2023 lassen sich die Felsformationen von einem ganz besonderen Fotospot aus ablichten. Aufgrund der Besuchermassen musste eine neue Aussichtsplattform auf dem Königsstuhl gebaut werden. 

Die freischwebende Konstruktion führt Besucher über die Klippen und gewährt einen atemberaubenden Blick auf die Kreidefelsen. Im Nationalpark Jasmund lässt sich auch problemlos ein ganzer Tag verbringen. Dabei kann man durch die Natur wandern oder den Strand entlang schlendern. Beim Strandspaziergang müssen unbedingt die Warnschilder beachtet werden. Es kommt nämlich immer wieder zu Steinschlägen, da der poröse Kalkstein in Bewegung ist.

Die Leuchtfeuer in Warnemünde

Von der offenen See aus ist Warnemünde bereits deutlich erkennbar. Dafür sorgen die beiden Leuchtfeuer auf der West- und Ostmole. Ein Leuchtturm erstrahlt in feurigem Rot, der andere in sattem Grün. Die beiden Leuchtfeuer sind ein sehr dankbares Fotomotiv und zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten an der Ostsee. Ob morgens bei Sonnenaufgang, tagsüber bei stürmischer See oder nachts, wenn die Lichtkegel die Dunkelheit durchbrechen. Ein Fotostopp lohnt sich hier garantiert. Für einen spektakulären Ausblick kann man zudem auch noch den Leuchtturm Warnemünde erklimmen. Mit etwas Glück oder dem passenden Timing lassen sich dann auch noch große Schiffe bestaunen, die von Rostock kommen oder gerade in den Hafen einfahren.

Folgende Reportagen könnten Sie auch interessieren:

Ostsee Strandbars

Ostsee Strandbars

Regionale Spezialitäten der Ostsee

Regionale Spezialitäten der Ostsee

Passives Einkommen für ihren Ostsee-Urlaub

Passives Einkommen für ihren Ostsee-Urlaub

Winterurlaub an der Ostsee

Winterurlaub an der Ostsee

Ferienhäuser an der Ostsee

Ferienhäuser an der Ostsee

Genießen Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte an der Ostsee, wie zum Beispiel Rügen, Usedom, Fischland-Darß-Zingst, Fehmarn, der Schlei, der Lübecker Bucht, der Wismarer Bucht, der Insel Poel, dem Timmendorfer Strand oder der Kieler Förde.

Ferienhäuser an der Ostsee